Am 10. April 2020 verstarb Konrad Maurer im Alter von 85 Jahren.

Maurer hat die Ortsgruppe Burghausen im Bund Naturschutz (BN) gegründet und war einige Jahre Vorstand der Ortsgruppe.

23.04.2020

Mit seinen handwerklichen, organisatorischen und planerischen Fähigkeiten hat er den Bund Naturschutz-Auftritt zum Thema Artenvielfalt "Die Arche Noah darf nicht untergehen" im Zeughaus für die Landesgartenschau 2004 und die Präsentation der Orts- und Kreisgruppe des Bund Naturschutzes mitgestaltet.
Besonders engagiert hat sich Konrad Maurer für Schleiereulen, die Äskulapnatter und die Waldrappe in Burghausen.
Mit Konrad Maurer hat die Kreisgruppe Altötting einen engagierten Umweltschützer verloren.