Umwelttag 2018: Wasser in Bewegung

Uwe Reuter und Gerhard Merches hatten jede Menge Werkzeug, Rindenstücke und Quarkbecher dabei. Am Ende unterstützte auch Birgit Noske diese Station. Aus Rinden, Ästen und sonstigem „Waldmaterial“ wurden daraus wunderschöne Boote, die auch im Mörnbach kurz zu Wasser gelassen wurden. Aus den Quarkbechern wurde mit Frischhaltefolie bespannt eine „Bodensehlupe“. Damit bekamen die Kinder einen brechungsfreien Blick auf das Bachbett. Mit Handbohrer, Säge und Raspel arbeiteten die Kinder emsig unter Anleitung und, wo notwendig, mit Hilfestellung. Am Ende präsentierten sie stolz ihre gelungenen Boote den Eltern und mittags auch der Presse.

Boote bauen: Einführung
Erstes Anleiten
Materialsuche
Bei der Arbeit
Bei der Arbeit
Ein Boot entsteht
Action
Frosch zu Besuch
Eine Bodensichtlupe wird gebaut
Eine Bodensehlupe entsteht
Die Bodensehlupe wird ausprobiert
Die fertigen Boote mit Bodensehlupe
Ein Boot ist fertig
Auch mein Boot ist fertig
Ist mein Boot nicht schön
Mein Katamaran ist gleich fertig
Schon wieder ist ein Boot fertig
Meines schwimmt, kann aber nicht weg. Haha!
Uwe
Die zurecht stolzen Bootbauer
Gerhard