Konkrete Energiespartips

Gemeinden können Energie sparen

Haiming (PNP vom 27. 3. 2019, S. 29): "Straßenlicht wird auf LED umgestellt"
Gemeindegebiet und 286 Straßenlampen, verbrauchen ca. 85 000 kWh, ca. 1/3 des Stromverbrauchs der Gemeinde. 30 Lampen sind schon auf LED umgestellt. Kostenangebot für die Umrüstung des Rests: 124 300€, Stromverbrauch sinkt dadurch um 68 500 auf 16 500 kWh und die Kosten von 16 500 € auf 3 100 €. Amortisierung nach ca. 9,4 Jahren; für den Schutz nachtaktiver Insekten wird der Blauanteil erniedrigt.

 

Selbst Energiesparen: Wichtigste Säule der Energiewende!

Hier Infos zu:

1. Wo kann ich mich beraten lassen?

2. Flugreisen?

3. Energiesparen ohne Komfortverlust

4. Produktempfehlungen

5. Webseiten mit Energiespartips

1. Wo kann ich mich beraten lassen (Energieberatung)?

Lokale Energieberatungen:

Burghausen: Frau Noll, Bürgerhaus.

Frau Noll, Rathaus (3. Stock, Zi.-Nr. 308 (Umweltamt))


Verschiedene Gemeinden im Verein EBIS (Energieberatung Inn-Salzach e.V.)

Abwechselnd in den Mitgliedsgemeinden (außer in den Ferienzeiten). Die Termine dazu stehen entweder in der Presse (mit Angabe der Tel. zum Anmelden) oder auf der Seite des Landratsamtes Altötting.


Außerdem bietet das Landratsamt Altötting zu bestimmten Zeiten sog. Energiesprechtage im Landratsamt an. Hier ist eine Anmeldung erforderlich unter 08671/502-106 oder -107. Näheres dazu ebenfalls auf der Internetseite des Landratsamtes.

2. Flugreisen:

Die Anzahl der Flugreisen und die damit verknüpften Klimagasemissionen nimmt stark zu, vor allem bei Urlaubsreisen. Wer auf Flugreisen nicht zugunsten einer Reise mit der Bahn verzichten will, hat die Möglichkeit, durch freiwillig bezahlte „Klimafrei-Tickets“ mit zu helfen, die bei dem Flug verursachten Klimagasemissionen durch verschiedene Einsparprojekte vor allem in der 3.-Welt zu kompensieren. „Non-profit Organisationen“ die das organisieren findet man z.B. unter www.myclimate.org, www.atmosfair.de.

3. Energiesparen ohne Komfortverlust
Küche und Waschkeller:

Diese Vorschläge sparen alle Energie, Geld, oft auch Zeit. Vielleicht am wichtigsten sind die beiden letzten Vorschläge, aber auch am schwierigsten, da man überlegen und ev. notieren muss.
* Energiesparprograme verwenden (Spül-, Waschmaschine, ...)
* Waschen mit plus-60° nur bei hartnäckigem Schmutz
* Wäsche lieber auf die Leine als in den Trockner
* Geschirr und Wäsche nicht vorspülen
* Maschinen immer voll beladen
* Nur Kaltes in den Kühlschrank
* Kühl- und Gefrierschränke nicht in die Sonne oder neben die Heizung
* Kochen nur mit Topfdeckel
* Kartoffeln, Gemüse, Suppe kochen: Bis ca. 3 l Wasser besser im Wasserkocher    
   vor kochen und dann erst auf dem E- oder Gas-Herd fertigkochen
* Nur die Mengen Flüssigkeit kochen, die man tatsächlich braucht (eventuell messen und
   aufschreiben
* Nur die Mengen Lebensmittel einkaufen, die man tatsächlich braucht (weggeworfene
   Lebensmittel benötigen Energie zur Herstellung, Transport, Verpackung und
   Aufbereitung)

* Kochen mit der Kochkiste, mit vielen Vorteilen! Rezepte kann man googeln mit "Kochkiste, Rezepte".

* Und noch ein Rezept "Piemonter-Risottorolle", mit dem unser Vorstandsmitglied Christl Budian
   in einer vegetarischen Zeitschrift den 1. Preis bekam! Guten Appetit!

4. Produktempfehlungen in EcoTopTen (www.ecotopten.de)

(Projekt des Öko-Instituts gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Bundesministerium für Ernährun, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) mit Empfehlungen zu folgenden Punkten:

Wohnen: Gas-Brennwert- und Holzpellet-Heizungen, Energiesparlampen, Zirkulationspumpen

Mobil sein: Bahn, Bus, PKW, Car-Sharing, Fahrräder

Essen & Trinken: Bio & Fair-Produkte

Kühlen, Kochen, Spülen siehe oben

Hose, Hemd & Co.: Schadstoffarme & Faire Produkte

Wäsche waschen & trocknen: Intelligent waschen, Waschmaschinen, siehe oben

Wäschetrockner

Informieren & Kommunizieren: Anrufbeantworter im Netz, Flachbildschirme, PCs und Notebooks, Drucker

Fernsehen & Co.

Strom beziehen: Beste Anbieter, Stromwechsel-Tipps, Stromspar-Tipps

Geld anlegen:

5. Webseiten mit Sparvorschlägen

www.bund-naturschutz.de/energiesparen

www.klima-sucht-schutz.de

www.dena.de/services/verbraucherinfos

Ratgeber "Gut zu wissen: Energie sparen in Bayern". PDF kostenlos unter www.verbraucher.org

Das große Energie- und CO2-Sparbuch. B.A.U.M.e.V., 2011. Bezug: www.baumev.de