Natur Natur sein lassen

„Natur Natur sein lassen“  - biologische Vielfalt im Nationalpark Bayerischer Wald
Durch das im NP geltende Prinzip „Natur Natur sein lassen“ entstehen Naturwälder von ökologisch hohem Reifegrad. Gestalter der natürlichen Waldentwicklung sind insbesondere Störereignisse hervorgerufen durch Buchdruckeraktivitäten und Windwürfe. Die heranreifenden Naturwälder des Nationalparks beherbergen zwischenzeitlich gut 14 000 Arten, darunter eine Vielzahl an Urwaldreliktarten. Daher gehört der Nationalpark Bayerischer Wald auch zu den „Hotspot“-Gebieten der biologischen Vielfalt in Deutschland.

Vortrag: Freitag, 15. März 2019 9:20-9:40

Referent:

Dr. Franz Leibl

Dr. Franz Leibl

Leiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Vortrag: Freitag, 15. März 2019 9:20 - 9:40
Natur Natur sein lassen