Wald statt Ritalin – wie die Biodiversität uns gesund häl

Macht die Biodiversität schlauer? Auf alle Fälle beruhigt sie die Nerven, schont die Augen, senkt den Blutdruck, liefert Heilmittel gegen AIDS und andere Krankheiten. Und was ist mit der Zecke und den Stechmücken?

Referent:

Uwe Reuter

Uwe Reuter

PR-Berater, Journalist, Biodiversitäts-Botschafter

Vortrag: Samstag,16. März 2019 12:40-13:00
Wald statt Ritalin – wie die Biodiversität uns gesund hält

Zurück zum Programm