Drei Beiträge zur WRRL

Zur Wasserrahmenrichtlinie 2009 (WRRL) drei Beiträge:
1. Zur Ausbaggerung und dem Kiesabbau in der Unteren Alz
2. Zum geplanten Flusskraftwerk in der mittleren Salzach 
3. Die Lengthaler Giess

Die Beiträge haben Dr. Herbert Barthel und Josef Harlander (Untere Alz) erarbeitet

  1. Zur Ausbaggerung und dem Kiesabbau in der Unteren Alz: Dadurch ist in den letzen Jahren eine Eintiefung der unteren Alz erfolgt, wodurch der Grundwasserspiegel in den angrenzenden Auwäldern deutlich abgesunken ist, eine ökologische Misere. Die Eingabe schlägt Abhilfe vor.
  2. Zum geplanten Flusskraftwerk in der mittleren Salzach: Die derzeit vorliegenden Informationen rechtfertigen eine solche Baumaßnahme im Zuge der notwendigen Sohlesanierungen nicht. Ökologisch negativ wirkende Eingriffe in den Fluss sind aus vielen Gründen nicht hinnehmbar
  3. Die Lengthaler Giess ist ein temporäres Fließgewässer. Die Stellungnahme erklärt die ökologische Bedeutung dieser Giess und ihren Einfluss auf  den Wasserhaushalt; die Beobachtungen lassen sich direkt auf eine weitere, benachbarte Giess (Lohnergraben bei Thalhausen) übertragen, wahrscheinlich auf alle temporären Fließgewässer.