Pfui Spinne: Exkursion am 6. Mai 2018 in Mehring

Etwa 20 spinnenbegeisterte Teilnehmer trafen sich bei bestem Wetter im Garten der Familien Müller (sen. und jun.). Gespannt lauschten sie den Ausführungen von Eveline Merches zum Leben dieser Achtbeiner. Nach der Theorie und der Einweisung in die Fangtechniken machten sich dich Kinder und Erwachsenen in Gruppen auf, um einige Spinnen zu fangen. So landeten 19 verschiedene Spinnenarten in den Fangdöschen, die nachher unter dem Binokular bestaunt wurden. So wurden z.B. Herr und Frau Listspinne entdeckt – große und hübsch gezeichnete Jagdspinnen. Aber auch Herr und Frau Kürbisspinne glänzten mit knallgrünen Körpern, bzw. rotbunten Beinen. Die meisten Spinnen sind recht klein (< 5 mm), sodass man sie erst unter dem Binokular richtig erkennen konnte. Aber ein großer Fang gelang auch: eine ausgewachsene und trächtige Hauswinkelspinne (ca. 20 mm) saß in einem Schuppen an der Wand und ließ sich fangen. Da war das Hallo bei den Teilnehmern groß – von Angst und Ekel keine Spur. Es gab zwar eine erwachsene Person, die angab, Probleme bei großen Spinnen zu haben, aber nach diesem Nachmittag hatte sie ein anderes Verhältnis zu ihnen entwickelt. Die Kinder haben bis zum Schluß super mitgemacht und durften zur Belohnung mit Michael Müller auf dessen umgebauten Traktor bis zum Fuchsbau und wieder zurückfahren. In der Zwischenzeit konnten die Erwachsenen auch mal an das Bino zum Spinnen anschauen.

Zu guter Letzt waren dann noch alle auf Kaffee und Kuchen bei den Müllers auf der Terrasse eingeladen. Dieser Nachmittag war nicht mehr zu toppen!

Wir sagen vielen Dank an Marianne und Michael Müller, sowie Alois und Michaela Müller für die Super-Bewirtung und für das zur Verfügung stellen der Flächen und Sitzgelegenheiten.

Begrüßung
Spinnen fangen im Team
Spinnen bestimmen
Am Teich gab es Molche und viele Bienen
Und hier noch eine Spinne: Gestatten Frau Kürbisspinne
Alle haben gesucht und gefunden ...
... in der Gruppe oder alleine
Fahrt mit Michis umgebauten Traktor
Dann hat jeder noch die schönsten Spinnen bestaunt.