GEO-Tag: Tag der Artenvielfalt im Landkreis

Die GEO-Tage im Juni/Juli sind ein jährlicher Höhepunkt artenschützerischer Aktivitäten im Landkreis Altötting. Experten für viele Bereiche der Fauna und Flora untersuchen über einen Tag in einem bestimmten Gebiet die vorkommenden Arten; dazu sind immer Helfer eingeladen und machen mit. Seit 2013 wird ein weiterer Tag der Artenvielfalt für Pilze später im Jahr durchgeführt.
Die gefundenen Arten werden in Listen eingetragen und tragen mit entsprechenden Listen vieler anderer Gruppen dazu bei, in Deutschland und darüber hinaus den Artenschutzgedanken zu fördern. Der GEO-Tag wird durch die Zeitschrift GEO gefördert; mehr zu diesem Tag ... 

Die Ergebnisse werden den Gemeinden, in denen die Untersuchungen stattfinden, präsentiert. Die örtliche Presse berichtet intensiv in der Vorbereitung und Ausführung. 

Anlässlich der Verleihung der Auszeichnung "Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt" hat Eveline Merches eine Übersichtspräsentation zusammengestellt.
Die Präsentation finden sie hier,
eine Präsentation mit Anmerkungen hier.