Zur Startseite
  • Links

Projekte

Natur- und Umweltthemen

Diese Webseite informiert über nachhaltige Mobilität im Landkreis AÖ; derzeit - mit Schwerpunkt Burghausen - über die Arbeit des  Burghauser Lenkungskreises Mobilität, in dem Dr. Axel Nigg (BN-Ortsgruppe Burghausen) mitarbeitet.

Diese Seite wird derzeit aufgebaut und weiter geführt, da auch die Arbeit des Lenkungskreises nicht abgeschlossen ist. Informationen über weitere Themen zur nachhaltigen Mobilität im LK AÖ sind hochwillkommen.

 

Zitiert aus „Burghausen gestalten, Nr. 3, Juli 2021, S. 12“

Lenkungskreis Mobilität
Wichtige Impulse von Burghausern

Der Arbeitskreis um Ordnungsamtsleiter Martin Hinterwinkler besteht insgesamt aus 21 Personen. Die Mitglieder des Lenkungskreises sind Vertreter unterschiedlicher Interessensgruppen und wurden vom Stadtrat bestimmt. Drei Bürger wurden aus 30 Bewerbungen ausgelost: Elisabeth Brehm, Franz Haringer und Volker Mucks. Dieses Gremium gibt Empfehlungen für verkehrstechnische Verbesserungen im Stadtgebiet Burghausen. Seit der Gründung im Herbst 2020 hat sich der Lenkungskreis Mobilität bereits sieben Mal digital getroffen.

Der Lenkungskreis soll auf Grundlage des städtischen Verkehrsgutachtens sowie der im Sommer 2020 stattgefundenen Fahrrad-Befragung durch die Stadtverwaltung individuelle, verkehrstechnische Lösungen im Stadtgebiet Burghausen erarbeiten. „Hier soll es federführend um den fließenden Verkehr mit Schwerpunkt Radfahren gehen. Ich möchte kein reines Diskussions-Gremium. Der Lenkungskreis soll verbesserungsorientiert konkrete Handlungsvorschläge machen“, betont Erster Bürgermeister Schneider.

Hier ein kleiner Auszug über die bereits umgesetzten Maßnahmen:

  • Von einem Anwohner des Emetsberger Hofes wurde eine Bodenmarkierung mit dem Verkehrszeichen 325 „Verkehrsberuhigter Bereich“ gewünscht. Erledigt.
  • Hermann-Hiller-Straße: Anwohner und Kunden parken regelmäßig so auf dem Gehsteig, wodurch ein Durchkommen zumindest stark behindert wird. Hier wurden Bodenmarkierung und Beschilderung optimiert.
  • Entlang der Marktler Straße (beidseitig) waren mehrfach Papierkörbe im Grünstreifen aufgestellt. Fußgänger kreuzen dadurch – meist gedankenlos – den Radweg. Es entstehen gefährliche Situationen. Papierkörbe wurden umgesetzt.
  • Bereich Mautnerstraße gegenüber ehemals Breu-Metzgerei: parkende Pkw engen die Fahrbahn stark ein - brenzlig bei Gegenverkehr durch Radfahrer. Zwischenzeitlich über Halteverbote und Ersatzparkplatz-Ausweisung gelöst.
  • Insgesamt hat der Lenkungskreis mehr als 52 Punkte bisher angesprochen. Die Stadt Burghausen hat davon bereits 80% behoben oder eine Zwischenlösung gefunden.

Hinweis: Die vollständige Liste finden Sie ab Sommer 2021 unter www.burghausen.de/mobilitaet . Mitte Juli war diese Seite noch nicht vorhanden.