Abholzungen im Zuge der Verkehrswegsicherung

Diese Abholzungen sind ein Dauerbrenner und immer wieder werden umfangreiche Abholzungen entlang von Wirtschaftswegen durchgeführt, z.B. entlang der Alz (auch Januar 2015) oder des Inn (LK MÜ). Die KG AÖ lud das Wasserwirtschaftsamt nach Altötting ein, diese Verkehrswegesicherung zu begründen und zu erläutern; das entsprechende Treffen fand im Gasthof Plankl statt. Gleichzeitig ging ein Protestschreiben an Umweltminister Huber ab, das auch beantwortet wurde. UW-Minister Huber wies auch auf eine reduzierte Sicherungspflicht bei land- und forstwirtschaftlich genutzten Wegen hin, siehe sein Antwortbrief

Brennenrenaturierung

Die Auwälder der Alz sind Bereiche, in denen in den letzten Jahren erfolgreich kleinflächige "Brennen" wieder hergestellt wurden, vor allem im Auftrag der Landkreise. Diese Brennen sind vielfältig bewachsen mit Pflanzen, die magere Böden brauchen und die eine reiche Fauna nach sich ziehen. Auch die BN-Kreisgruppe Altötting hat in Garching beim Schwimmbad eine Auwaldfläche gekauft, die für Brennen genutzt werden soll, wahrscheinlich noch im Jahr 2015. Einige Infos zu dem Wert von Brennen von unserer Nachbarkreisgruppe Rottal-Inn.