Humusaufbau: Wirkungen auf Bodenfruchtbarkeit und Klimaschutz

Welche Bedeutung hat der Humusaufbau für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und die Ertragsbildung im Pflanzenbau? Wieviel Kohlenstoff kann durch Humusaufbau in Böden gespeichert werden? Ist diese Kohlenstoffspeicherung ein substanzieller Beitrag zum Klimaschutz? Sind unsere Böden optimal mit Humus versorgt? Durch welche acker- und pflanzenbaulichen Maßnahmen kann der Humusgehalt von Ackerböden gesteigert werden? Wie kann in der landwirtschaftlichen Praxis kontrolliert werden, ob es auf Ackerflächen zu einer Zu- oder Abnahme der Humusgehalte kommt?

Diese Fragen werden anhand von Daten aus Dauerfeldexperimenten und langjährigen Analysen in landwirtschaftlichen Betrieben, unter anderem 10jährigen Untersuchungen im Netzwerk ökologischer und konventioneller Betriebe, beantwortet.

Workshop: Freitag, 16. März 2019 14:00-15:00

Referent:

Prof. Kurt-Jürgen Hülsbergen

Prof. Kurt-Jürgen Hülsbergen
Foto: (C) Astrid Eckert & Andreas Heddergott / TU Munchen

Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme
Technische Universität München

Workshop; Samstag, 16. März 2019 14:00-15:00
Humusaufbau: Wirkung auf Bodenfruchtbarkeit und Klimaschutz