Arbeitskreis: "Blühende Lebensräume"

Der von Hans Steck geleitete Arbeitskreis tagte z.B. am 9. Mai, 19 Uhr im Cafe NEO-ZOI, Altötting, Sickenbachstraße; das Volksbegehren ist auf dem Weg in die Umsetzung. Damit dieser Weg auch begangen wird, bedarf es sicher der Begleitung und Unterstützung durch den AK. Der LBV Landshut hat einen interessanten Leitfaden zur naturverträglichen Pflege von Ausgleichsflächen herausgegeben, der dort verteilt wird.

Brennen

Ein Schwerpunkt der "Blühenden Lebensräume" wird die Schaffung von Brennen sein, etwa in dem Biotop der Kreisgruppe am Garchinger Schwimmbad. Hier ein Video zu "Brennen im mittleren Alztal: Wertvolle Perlen der Flusslandschaft".

Saatgut

Dr. Reinhard Witt, der auf unserem Symposium "So? Oder So!" am Freitag dem 15. 3. 2019 einen Workshop "Naturnahes öffentliches Grün" veranstaltet hat, nennt die Webseite "Naturgarten" als Informationsquelle für die Gestaltung von naturnahen Gärten; Saatgut wird dort z.B. unter "Mitgliedsbetriebe", "Wildpflanzen" angeboten.

Eine weitere Adresse für lokales Saatgut ist Georg Hans, Himmelheim 3, 84419 Obertaufkirchen, Tel: 08082-346, E-Mail: georg.hans55(at)gmx.de.

Exkursionen zum Thema

12. 5. 2019: 14:00 - 17:00, "Naturverjüngung im Wald"
Treffpunkt:
Emmerting, Kläranlage
Auf dieser Wanderung zeigt uns Ernst Buck, wie sich der Wald selbst erneuert und was ihm dabei hilft.

15. 6. 2019: 14:00 - 17:00, "Altötting blüht (Rad)"
Treffpunkt:
Altötting, Bahnhof
Marc Lindner, Stadtgärtner in Altötting, radelt mit uns zu den Blühflächen in Altötting und erklärt, wie diese entstanden und zu pflegen sind.

13. 7. 2019: 09:00 - 12:00, "Blühflächen - ernten für die Vielfalt (Rad)":
Treffpunkt:
Mauerberg, Kirchparkplatz
Reinhard Klett zeigt uns die Blühflächen im Mörnbachtal, erklärt ihre Entstehung und stellt eine besonderer Form der Samenernte vor.

10. 8. 2019: 09:00 - 12:00, "Waldumbau und Biodiversität im Privatwald"
Treffpunkt: Feichten, Parkplatz an der Kirche
Der Klimawandel erzwingt vielerorts den Waldumbau. Klaus Hell zeigt im Privatwald, wie man dabei auch die Biodiversität fördern kann.