Fischotter-Exkursion

Akeleiblättrige Wiesenraute
Alzmündung
Alzmündung
Helmknabenkraut
Inn links und die Alz rechts
Adonislibelle, Paarung

Schönstes Sonntagswetter begleitete die 16 Teilnehmer der Wanderung am Sonntag, 21.05. Walter Sage erläuterte die Eigenschaften des Fischotters, der an der Alz wieder flächendeckend vorkommt. Es ging an der linken Alzseite vor bis zur Alzmündung und dann den Mittlacher Bach entlang zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs fanden wir zahlreiche Kleinode, wie z.B. das Helmknabenkraut, die Akeleiblättrige Wiesenraute oder der leuchtend-gelbe Große Bocksbart. Diverse Falter, Käfer und Spinnen fesselten unsere Aufmerksamkeit. Die kleinen roten Adonislibellen waren dort häufig und die Vogelwelt hielt neben vielen anderen Pirol, Zaunkönig und Neuntöter für uns parat.
An der Alzmündung konnten wir dann tatsächlich die Fußspur eines Fischotters entdecken. Insgesamt eine kurzweilige, höchst interessante und schöne Wanderung.

Mehr zu den Fischottern im LK AÖ in einem Artikel von Walter Sage.