Zur Startseite
  • Links

Projekte

Natur- und Umweltthemen

Vogelstimmen-Wanderung

Am Samstag, den 9.4. wanderten 10 TeilnehmerInnen mit Ingo Gürtler an der Alz entlang bis zur Mündung in den Inn. Es war sehr kühl aber trocken. Die Vogelwelt war auch nicht so richtig in Zwitscherlaune, aber einige ließen sich doch hören. Da waren unter anderem Amsel, Blaumeise, Kohlmeise, Kleiber und Wintergoldhähnchen. Auf der Alz zeigten sich etliche Wasservögel, wie verschiedene Enten und zwei Gänsesäger-Paare. Graugänse zogen über uns hinweg und in der Mündung warteten ca. 60 Schwäne, darunter ein schwarzer auf uns. Insgesamt war es sehr kurzweilig, weil es auch viel anderes zu sehen gab, z.B. Eichhörnchen, Lerchensporn Schuppen-Wurz und Schlüsselblume. Beängstigend waren die mächtigen Bestände an japanischem Knöterich. Neben seinem großartigen Wissen zu den Vögeln wusste Ingo Gürtler auch viel Kulturhistorisches zu erzählen.

So verging die Zeit wie im Flug.   

Wir bedanken uns bei Ingo Gürtler für diese gelungene, informative Wanderung!