Spinnen-Exkursion - Wildes Burghausen

Bei gutem Wetter fand am 8. 7. wie schon im Jahr zuvor im Rahmen der Serie "Wildes Burghausen" im Garten "Am Pulverturm 19" eine Spinnenexkursion für Kinder statt; Spinnenexpertin Eveline Merches begeisterte die Kinder für Kleinlebewesen und erzählte einiges über das extrem interessante Leben der Spinnen. Mit Schlagstock und Klopfschirm oder Kescher und Behältern fingen die Kinder Spinnen, die in Büschen, Wiese und auf dem Boden leben und schauten sie sich mit den Becherlupen und unter dem Binokular an. Eveline konnte die Spinnen benennen. Von der nahen Burg ließ sich das Burgfest hören, was einige Kinder im Vorfeld vielleicht von der Spinnenexkursion weg zur Burg verführt hat - denn von den angemeldeten 10 kamen nur 4.

Was wurde gefunden? Die Kugelspinne Enoplognatha ovata in allen drei Farbformen (ganz gelb, zwei rote/pinke Streifen, ein breiter roter/pinker Streifen in der Mitte) und andere Kugelspinnen, Wolfspinnen, einige Laufspinnen, die Gemeine Baldachin-Spinne (Linyphia triangularis), eine Streckerspinne und einige große Weberknechte.
 


Eveline Merches, unsere Spinnenexpertin
Eveline Merches, unsere Spinnenexpertin
FÖJ Theresa Domke
FÖJ Theresa Domke
Eveline erklärt den Kindern die Spinne (8 Beine, oft 8 Augen, ...)
Eveline erklärt den Kindern die Spinne (8 Beine, oft 8 Augen, ...)
Sind Spinnen auf das Tuch gefallen?
Sind Spinnen auf das Tuch gefallen?
Eveline zeigt den Kindern das Käschern
Eveline zeigt den Kindern das Käschern
Eine Galerie mit häufigen Spinnen
Eine Galerie mit häufigen Spinnen
Eine Kugelspinne (Enoplognatha ovata) in der Becherlupe
Eine Kugelspinne (Enoplognatha ovata) in der Becherlupe
Funde für das Binokular
Funde für das Binokular
Ein junger Spinnenforscher am Binokular
Ein junger Spinnenforscher am Binokular